Noch mehr Tote nach Unwetter in Japan infographic
Grafik zeigt die Präfekturen mit Auftrag zur Evekuierung - zwei Millionen Japaner sind derzeit stark gefährdet, da mit weiteren schweren Regenfällen zu rechnen ist.
GN38125

KATASTROPHEN

Death toll from Japan floods rises

July 9, 2018 - Die Zahl der Toten nach den schweren Regenfällen, die zu Überflutungen und Erdrutschen im westlichen Japan führten, ist bisher auf 112 gestiegen. Die meisten Toten kommen aus einigen Präfekturen in der Gegend von Hiroshima.

Floodwaters forced several million people from their homes, NHK public television reported. More than 2,000 people were rescued from the hard-hit city of Kurashiki in Okayama prefecture.

NHK said Monday that more rain is set to hit some areas for at least another day.

PUBLISHED: 09/07/2018; STORY: Graphic News
Graphic News Standards