Publish button
Download
Login to download. Need an ID and password? Register now!
WIRTSCHAFT: Skandal bedroht Oxfam Finanzierung infographic

Skandal bedroht Oxfam Finanzierung

02/13/2018
Graphic News

February 13, 2018 -- Oxfam GB wird möglicherweise seine Finanzierung durch die britische Regierung verlieren, da gegen leitende Entwicklungshelfer in Haiti und Tschad Untersuchungen wegen sexuellem Fehlverhalten eingeleitet wurden. Oxfam GB ist eine von 19 Untergesellschaften von Oxfam International.

• 2006: Mutmaßlich haben Oxfam Entwicklungshelfer im Tschad Prostituierte für Sex in Häuser geholt, die von der Organisation gemietet wurden.

• 2010: Nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti vergnügen sich leitende Entwicklungshelfer mit bezahltem Sex, während die Organisation Hilfsmittel ausliefert.

• 2011: Eine interne Untersuchung wird eingeleitet, sieben Schuldige werden entlassen.

• Aug 2011: Oxfam informiert die Kommission der Organisation von der Einleitung einer internen Untersuchung zu unangemessenem Sexualverhalten, Mobbing, Schikanen und Einschüchterung von Angestellten.

• Okt 2011: Oxfam informiert die Abteilung für Internationale Entwicklung (DFID) in UK von der Einleitung einer Untersuchung wegen "sexuellem Fehlverhalten", spricht aber angeblich nicht von Anschuldigungen, die sich auf minderjährige Mädchen oder Prostituierte beziehen könnten.

• 9. Feb 2018: The Times mutmaßt, dass Oxfam das Fehlverhalten vertuschen wollte. Die Zeitung berichtet, dass “eventuell auch Kinder von den Entwicklungshelfern sexuell missbraucht wurden."

• 10. Feb: DFID stellt fest, dass die Hilfsorganisation sie nicht zur Gänze über die Natur der Untersuchung informiert habe. Der Sekretär der Abteilung für Internationale Entwicklung, Penny Mordaunt, kritisiert das “entsetzlich” Verhalten und droht mit Entzug der Regierungsgelder, sollte die Organisation nicht vorschriftsmäßig mit den Behörden zusammenarbeiten.

• 12. Feb: Die frühere Leiterin für globale Sicherheit bei Oxfam, Helen Evans, sagt, dass sie zu der Zeit ihrer Arbeit für die Hilfsorganisation von Beschuldigungen über Vergewaltigung, Schikanen und Sex im Austausch für Hilfsgüter gehört hatte. Oxfam’s stellvertretender Chief Executive, Penny Lawrence, tritt zurück.


Welcome to Graphic News

If you are new to Graphic News there is a Website Guide to help you find your way around.



Cookies